Securwatch
Echtzeitlokalisierung für In- und Outdoor
Unser System bietet seit über 17 Jahren zuverlässigen Schutz für Patienten und Personal im Gesundheits- und Pflegebereich und sorgt für ein Höchstmaß an Lebensqualität, Unabhängigkeit und Bewegungsfreiheit.
Mobile Rufauslösung durch Patienten, Bewohner und Pflegepersonal
Desorientiertenschutz mit Echtzeitlokalisierung
Individuelle Lösungen für alle Anwendungen
Hilfe und Kontakt
Schrack Seconet AG          

Eibesbrunnergasse 18
1120 Wien, Österreich
Telefon: +43 50 857
office@schrack-seconet.com

Alle Standorte anzeigen

Support für Kunden

Technischer Support
Kundendienst

Echtzeitlokalisierung

Mehr Lebensqualität für Patienten und Bewohner

Unser Real-Time-Locating-System (RTLS) Securwatch ist eine bewährte, auf den Menschen zentrierte Technik und setzt einen neuen Sicherheits- und Kommunikationsstandard im Gesundheits- und Pflegebereich. Ob beim Einsatz in Krankenhäusern, Alters- oder Pflegeheimen, psychiatrischen Einrichtungen, in der Geriartrie und Rehabilitation oder für Betreutes Wohnen sowie Menschen mit besonderen Bedürfnissen – Securwatch sorgt für eine höhere Lebensqualität und mehr Bewegungsfreiheit für Patienten sowie Bewohner bei gleichzeitiger Entlastung und Unterstützung des Pflegepersonals in allen möglichen Anwendungsfällen

Mobilität
Maximale Bewegungsfreiheit mit Sicherheit in Griffweite
Ausfallsicher
Zuverlässiger Schutz für Patienten, Bewohner und Pflegepersonal
Anwenderorientiert
Individuell anpassbar an die jeweiligen Bedürfnisse und Anwendungsfälle
Securwatch - RTLS Securwatch

Securwatch

Unser Echtzeitlokalisierungssystem bietet Vorteile für alle: Patienten, Bewohner, Pflegepersonal und Gesundheitseinrichtungen. Es schützt und entlastet durch innovative Technologie und intuitive, mobile Anwendungen. In allen möglichen Anwendungsfällen. 

  • Offene Lebensräume und Bewegungsfreiheit
  • Schnelle und zielgerichtete Information 
  • Hohe Skalierbarkeit
Mobiles Rufsystem
Personalnotruf
Weglaufschutz
Raumgenaue Positionsangabe
Mehr anzeigen
Maurice Quail
Managing Director | Synergy Medical Systems (Irland)
"Alltägliche Routinen sind ernsthaften Änderungen in Krankenhäusern und Betreutem Wohnen unterworfen. Um zu überleben, müssen sich Gesundheitseinrichtungen an die steigenden Patientenbedürfnisse anpassen und prekäre Situationen professionell lösen. Securwatch bietet maximale Sicherheit mit bestmöglicher Mobilität und trägt maßgeblich zur Zukunftsperspektive der jeweiligen Einrichtung bei."

Lernen wir uns persönlich kennen
Von Mensch zu Mensch zum Schutz von Menschen und Werten. Bei uns erwarten Sie internationale Erfahrung, langjähriges Know-how als Innovationsführer und zahlreiche, ausgezeichnete Lösungen.

Weiterführende Informationen

Anwendungen von Securwatch

Patientenruf

Sorgt für Sicherheit in Greifweite von Patienten und Bewohnern sowie für mehr Selbstständigkeit überall auf dem Areal der Einrichtung. Mithilfe eines Transponders können mobil Hilfe- und Servicerufe an das Pflegepersonal übermittelt werden.

  • Mehr Bewegungsfreiheit für Patienten und Bewohner
  • Schnelle, zielgerichtete Unterstützung durch Ortung
Patientenruf
Patientenruf

Patientenruf

Sorgt für Sicherheit in Greifweite von Patienten und Bewohnern sowie für mehr Selbstständigkeit überall auf dem Areal der Einrichtung. Mithilfe eines Transponders können mobil Hilfe- und Servicerufe an das Pflegepersonal übermittelt werden.

  • Mehr Bewegungsfreiheit für Patienten und Bewohner
  • Schnelle, zielgerichtete Unterstützung durch Ortung

Assistenzruf

In Fall des Sturzes eines Patienten oder Bewohners sowie für alle Situationen, wo sich ein Mitarbeiter alleine nicht gut aufgehoben fühlt, kann mit einem Transponder Unterstützung angefordert werden.

  • Griffbereite Hilfe überall in der Einrichtung
  • Schnelle und gezielte Unterstützung 
Assistenzruf
Assistenzruf

Assistenzruf

In Fall des Sturzes eines Patienten oder Bewohners sowie für alle Situationen, wo sich ein Mitarbeiter alleine nicht gut aufgehoben fühlt, kann mit einem Transponder Unterstützung angefordert werden.

  • Griffbereite Hilfe überall in der Einrichtung
  • Schnelle und gezielte Unterstützung 

Personalnotruf

Ermöglicht einen priorisierten Hilferuf im Falle einer Gefahrensituation wie zum Beispiel einem Angriff auf das Pflegepersonal. Die rufende Person, die Rufart und der Rufort werden unmittelbar an die Kollegen übermittelt.

  • Diskrete Auslösung
  • Höheres Sicherheitsgefühl, speziell in psychiatrischen Einrichtungen
Personalnotruf
Personalnotruf

Personalnotruf

Ermöglicht einen priorisierten Hilferuf im Falle einer Gefahrensituation wie zum Beispiel einem Angriff auf das Pflegepersonal. Die rufende Person, die Rufart und der Rufort werden unmittelbar an die Kollegen übermittelt.

  • Diskrete Auslösung
  • Höheres Sicherheitsgefühl, speziell in psychiatrischen Einrichtungen

Weglaufschutz

Ob Zimmer, Station, Gebäude oder Areal: Mit dem Weglaufschutz können weglaufgefährdete und orientierungslose Patienten und Bewohner in den Alltag integriert werden und kommen in den Genuss einer sicheren und ihren täglichen Aktivitäten entsprechenden Umgebung.

  • Individuelle Bewegungsradien
  • Erkennung von Desorientierungen
  • Begleitfunktion für Besucher
Weglaufschutz
Weglaufschutz

Weglaufschutz

Ob Zimmer, Station, Gebäude oder Areal: Mit dem Weglaufschutz können weglaufgefährdete und orientierungslose Patienten und Bewohner in den Alltag integriert werden und kommen in den Genuss einer sicheren und ihren täglichen Aktivitäten entsprechenden Umgebung.

  • Individuelle Bewegungsradien
  • Erkennung von Desorientierungen
  • Begleitfunktion für Besucher

Positionierung

Ermöglicht eine automatische Positionierung von Patienten oder Bewohnern, zum Beispiel, wenn sich diese im Gebäude verirrt haben, sowie ein rasches Eingreifen des Pflegepersonals.

  • Alarmierung des betroffenen Pflegepersonals mit Ortsangabe
  • Schnelle Rückführung in sichere Bereiche
Positionierung
Positionierung

Positionierung

Ermöglicht eine automatische Positionierung von Patienten oder Bewohnern, zum Beispiel, wenn sich diese im Gebäude verirrt haben, sowie ein rasches Eingreifen des Pflegepersonals.

  • Alarmierung des betroffenen Pflegepersonals mit Ortsangabe
  • Schnelle Rückführung in sichere Bereiche

Mobile App

Eine mobile Übersicht im Stationsalltag unterstützt schnelles Handeln. Über das Smartphone sind Ärzte und Pflegepersonal überall und jederzeit informiert.

  • Ortsunabhängige Rufanzeige
  • Ereignisdatenbank
  • Ausfallsicher durch zwei Kanäle
Mobile App
Mobile App

Mobile App

Eine mobile Übersicht im Stationsalltag unterstützt schnelles Handeln. Über das Smartphone sind Ärzte und Pflegepersonal überall und jederzeit informiert.

  • Ortsunabhängige Rufanzeige
  • Ereignisdatenbank
  • Ausfallsicher durch zwei Kanäle
Mehr anzeigen

Gut zu wissen

Häufig gestellte Fragen und ihre Antworten

Ist das Securwatch-System im Einklang mit der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung)?

Ja. Bei der angebotenen RTLS-Lösung ist sicher gestellt, dass sowohl das "Recht auf Vergessenwerden", also die dauerhafte Löschung aller personenbezogenen Daten, als auch das "Recht auf Datenübertragbarkeit", also die Übermittlung einer kompletten Aufstellung aller gespeicherten, personenbezogenen Daten, gewahrt sind.

Wozu benötige ich ein Securwatch-System?

Zur Unterstützung und Entlastung der Personalressourcen sowie dem Schutz der Patienten! Automatisierte Abläufe helfen Ihrem Personal effizienter zu werden und vermeiden Fehler durch manuelle Eingaben. Ihr Pflegepersonal kann sich somit noch konzentrierter und effizienter den täglichen Pflegetätigkeiten widmen und wird nicht permanent durch andere Faktoren abgelenkt bzw. gestört.

Wie erfolgt die Alarmierung?

Die Alarmierung erfolgt durch definierte Angaben seitens der organisatorischen Anforderungen und Vorgaben des jeweiligen Krankenhauses bzw. Pflegeheimes. Dabei werden alle möglichen Alarm-Arten gemeinsam mit uns definiert, ausgearbeitet und in das RTLS-System eingepflegt. Uns ist sehr wichtig, den individuellen Anforderungen des jeweiligen Betreibers nachzukommen.

Alarme werden sowohl auf den DECT-Telefonen bzw. Smartphones, die dem Personal vom Betreiber zur Verfügung gestellt werden (keine privaten Smartphones), als auch auf den Visocall IP Komponenten (z.B. Staff Terminal) angezeigt. Die Anbindung des RTLS-Systems an unser Rufsystem erfolgt mittels ESPA-Schnittstelle (ESPA 4.4.4. und ESPA-X).

Wie binde ich das Securwatch-System an Fremdsysteme (z.B. Alarmserver, DECT-Anlage etc.) an?

Wir sind immer sehr daran interessiert, dem Stand der Technik zu entsprechen und versuchen zeitnah aktuelle Schnittstellen in unserer Entwicklungsabteilung bereitzustellen, damit wir wettbewerbsfähig bleiben und unseren Kunden einen Mehrwert durch Kompatibilität und Flexibilität bieten können.

Vorhandene State-of-the-art-Schnittstellen sind z.B.:

  • HL7 (speziell für die Anbindung an Krankenhausinformationssysteme "KIS" und medizintechnische Geräte)
  • ESPA X (bidirektionale Anbindung für RTLS- und andere Drittsysteme)
  • ESPA 4.4.4 (einfache Anbindung für RTLS- und andere Drittsysteme)
Wie genau ist die Lokalisierung der Personen möglich?

Stockwerkgenau, Zimmergenau und / oder bei Bedarf bis auf wenige Meter (rund 1,5 Meter) in Echtzeit.

Die Genauigkeit der Positionierung ist abhängig davon, wie viele Positionsmarker eingesetzt werden. Vergleichbar ist dies mit dem mobilen Telefon- und Datennetz: Je enger das Sendernetz ist, umso flächendeckender und leistungsfähiger ist die Funk-Abdeckung.

Welchen Vorteil bringt mir das Securwatch-System langfristig gesehen?

Die langfristigen Vorteile des Echtzeitlokalisierungssystems Securwatch sind:

  • Kostenersparnis durch optimales Einsetzen der Personalressourcen
  • Entlastung des Personals im Pflegealltag
  • Individuelle Bewegungsfreiheit der (dementen und desorientierten bzw. psychisch erkrankten) Patienten

Eine sofortige Alarmierung in Notsituationen mit standortgenauer Bestimmung des Vorfalls (Sturzerkennung, tätliche Angriffe etc.) ist gewährleistet und hilft dem Personal umgehende und effiziente Maßnahmen umzusetzen, damit dem Patienten und / oder Kollegen rasch geholfen werden kann.

Woher weiß ich, ob ein Patient im sicheren Bereich ist?

Durch eine Laufrichtungserkennung wird signalisiert, ob sich ein Patient aus einem sicheren Bereich oder in einem sicheren Bereich bewegt. Somit werden keine "unnötigen" Alarme erzeugt.

Ist das System gegen Vandalismus geschützt?

Durch die Möglichkeit von abgesetzten Antennen können die Reader so im Raum positioniert werden (z.B. Zwischendeckenmontage etc.), dass sie für Patienten "unerreichbar" sind. Sollte es trotzdem einmal zur Beschädigung von Systemkomponenten kommen, wird dies sofort erkannt und ein technischer Alarm abgesetzt (alle Systemkomponenten werden permanent überwacht).

Referenzen

Wer bereits auf uns vertraut

Mehr anzeigen

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Fire Alarm | System
Integral EvoxX – eines der besten Brandmeldesysteme der Welt
Brandmeldesystem Integral EvoxX
Security
Intelligente Sicherheitslösungen
Security
Fire Alarm
Experte für zuverlässige Branddetektion und Alarmierung
Fire Alarm
Service
Kundendienst Österreich
Kundendienst Österreich
Service
Support international
Support international
Unternehmen
Wissenswertes über Schrack Seconet
Unternehmen
DE