Hilfe und Kontakt
Schrack Seconet AG          

Eibesbrunnergasse 18
1120 Wien, Österreich
Telefon: +43 50 857
office@schrack-seconet.com

Alle Standorte anzeigen

Support für Kunden

Technischer Support
Kundendienst

Raffinerie Kinef


Über das Projekt

Der gesamte Nordwesten Russlands und weitere Regionen werden von der Raffinerie Kinef mit Ölprodukten beliefert. Die Anlage entstand bereits in den 1960er-Jahren und zählt heute zum Öl- und Gaskonzern Surgutneftegaz.

Schrack Seconet entwickelte ein langfristiges Konzept, das maximale Skalierbarkeit und Sicherheit gegen Ausfälle gewährleistet.

Unsere Lösung

Das erste Projekt wurde 2005 realisiert: Insgesamt 25 Integral-Brandmelderzentralen wurden vernetzt; sie werden mit einem Secolog Gefahrenmanagementsystem zentral verwaltet. An verschiedenen Einzelobjekten wurden darüber hinaus 13 weitere separate Zentralen installiert. Diese Grundstruktur wurde einige Jahre später deutlich erweitert: Ein neues Werk zur Ölverarbeitung wurde erneut mit Brandmeldetechnik von Schrack Seconet ausgestattet. 

Heute schützen insgesamt 45 voll redundante Brandmelderzentralen sämtliche Anlagen zur Verarbeitung und Lagerung der Ölprodukte. Diese Zentralen sind zu sechs Integral LANs zusammengefasst. Aufgrund der Größe des Projektes war zudem die Realisierung eines übergeordneten SecoNET Netzwerkes sinnvoll. Es integriert sämtliche Komponenten und auch das Gefahrenmanagementsystem Secolog IP.

Raffinerie Kinef
Russland
Produktion

Mehr Referenzen

Ausgewählte Referenzen auf Basis Ihrer Interessen

DE