Hilfe und Kontakt
Schrack Seconet AG          

Eibesbrunnergasse 18
1120 Wien, Österreich
Telefon: +43 50 857
office@schrack-seconet.com

Alle Standorte anzeigen

Support für Kunden

Kundendienst
Kontaktformular

Robert Sack

Leitung Trainingscenter

Liebe auf den ersten Blick - so könnte man das Zusammentreffen zwischen Schrack Seconet und mir bezeichnen. Es war auf Anhieb alles perfekt, die Suche wurde eingestellt und ich konnte beginnen. Besonders gut ist mir in Erinnerung, dass es keinerlei Widerstände gegen Änderungen in meinem Bereich gab, die ich unmittelbar durchführen wollte. Ganz im Gegenteil durfte ich viel Motiviation erleben und niemand war auf Verhindungsmodus. Das war ein richtiger Schwung von Anfang an und sehr erfrischend. 

Eine meiner Aufgaben ist es, dafür zu sorgen,
dass meine 3 Team-KollegInnen arbeiten können.
Aufgaben mit Gestaltungsfreiraum

Wesentlicher Teil meiner Tätigkeit ist es, folgende Fragen zu beantworten:

  • Welche Trainings gibt es?
  • Wie werden diese durchgeführt?
  • Wie haben diese funktioniert sowie welche Anpassungen sind notwendig?

Ich spreche dazu vor allem mit jenen Personen, die Trainings absolvieren und jenen, die Personen in Trainings senden. Ich muss herausfinden, welches Angebot erforderlich ist und die Betroffenen an die richtige Anforderung heranführen.

„Mir ist wichtig gestalten zu können. Bei Schrack Seconet ist das nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern tatsächlich möglich. Arbeitgeber und Arbeitnehmer passen hier wunderbar zusammen.
Meine Zeit und Energie für gutes Geld, Gestaltungsmöglichkeiten und Wertschätzung.“
Robert Sack ist verantwortlich
für das vollständige Trainingsangebot
Kommunikation ist mein Hauptjob

Wenn man eines in meiner Position mögen sollte, dann ist das Telefonieren. Kommunizieren und anschließend alles protokollieren sind sozusagen meine Hauptjobs. Auf meinem Schreibtisch kleben Unmengen an Post-Its. Im ¼-Takt läutet mein Telefon und es gibt etwas zu tun. Mein Rundum-Image ist „Ich bin immer da“.

Natürlich gibt es da dann auch manche Tage, wo die andauernde Kommunikation zu viel wird, wo man lieber zuhause bleiben würde oder sich im Büro einfach nur verstecken will. Das gehört dazu.

Robert Sack
Leitung Trainingscenter
Ich war vor Schrack Seconet als Lehrer, IT Spezialist und Kellner tätig. Heute habe ich das Gefühl angekommen zu sein.
Welche Superkraft ich hätte, wenn ich ein Superheld sein könnte:

Eindeutig: Geschwindigkeit. Um Flash zu sein, fehlt vermutlich nur noch der passende Anzug. Ich bewege mich sehr schnell und versuche viele Dinge gleichzeitig zu machen und schnell zu erledigen (manchmal vielleicht auch zu viele). Vor allem aber versuche ich Probleme schnell zu lösen und niemanden damit alleine zu lassen. 

Die wichtigste Lektion bisher in meinem Leben:

Man darf auf seine innere Stimme nicht vergessen, man sollte auf sie hören bzw. versuchen authentisch zu bleiben. Wenn man das nicht ist, dann rächt sich das bitter. 

Robert Sack
Leitung Trainingscenter
„Egal auf welcher Hierarchie-Ebene man sich bei Schrack Seconet befindet, man begegnet sich hier auf Augenhöhe. Jeder macht einen ganz wichtigen Job. Und jeder ist abhängig voneinander. Dieses Gefühl hat mich von Anfang begleitet und sich bis heute nicht verändert.“
Wir lieben, was wir tun
und das merkt man
in unserem Teamgeist, unserer Arbeitsatmosphäre und unserer Überzeugung, unsere Kunden in den Mittelpunkt des Handelns zu stellen. Das finden Sie gut? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Weitere Employer-Stories

Das könnte Sie auch interessieren

Employee Story
Gerhard Königstorfer
Gerhard Königstorfer
Employee Story
Markus Zeiner
Markus Zeiner
Employee Story
Peter Bock
Peter Bock
Employee Story
Christoph Jaritz
Christoph Jaritz
Employee Story
Raimund Zangerl
Raimund Zangerl
Karriere
Employee Stories über die Arbeit bei Schrack Seconet
Employee Stories
Karriere
Offene Stellen bei Schrack Seconet
Offene Stellen
Employee Story
Andreas Grusch
Andreas Grusch
DE