SecoCareAPP - für zuverlässige und schnelle Hilfe

SecoCareAPP

Schrack Seconet setzt nun auch im Bereich der Kommunikationssysteme für Krankenhäuser und Pflegeheime auf Mobile Apps. Jegliche Schwesternruf-Information kann nun auch auf mobile Geräte übertragen werden, wodurch der Komfort und die Sicherheit der Patienten erhöht wird und dem Pflegepersonal unnötige Wege erspart werden.


Für mobiles Personal - für unterschiedliche Standorte

Besonders für Betreiber von Einrichtungen auf mehreren Standorten, für mobiles Pflegepersonal oder auch mobiles technisches Personal ist die SecoCareAPP hervorragend geeignet. Mehrere Standorte können mit Hilfe der App für Smartphones oder Tablets rund um die Uhr effizient und kostengünstig betreut werden.

Während Lichtrufanlagen bisher immer In-House-Lösungen waren, das heißt ausgelöste Rufe und Alarme im Haus generiert und dort dem Personal auch angezeigt wurden, ist es mittlerweile vielfach üblich, dass in der Nacht Stationen oder komplette Häuser nicht durchgehend von Pflegepersonal oder Technikern besetzt sind, sondern mobiles Personal zwischen den Häusern unterwegs ist. Durch Mobile Apps ist es nun möglich, die Rufe von Patienten und Personal auf Mobile Devices weiterzuleiten und so schnellstmögliche Hilfe zu garantieren.

Alle Ereignisse innerhalb von VISOCALL IP werden im Detail über UMTS oder WLAN an die konfigurierten Endgeräte übertragen.


Versand von vordefinierten Alarmen zwischen Mobile Devices

Via NovaAlert werden Rufe und Störungsmeldungen an Smartphones bzw. Tablets von mobilem Pflege- und Technikpersonal weitergeleitet und/oder via SMS versendet. Aber nicht nur Informationen aus dem Lichtrufsystem, sondern auch vordefinierte Informationen bzw. Alarme können via Smartphone oder Tablet an weitere Nutzer oder Nutzergruppen geschickt werden. Dabei können auch individuelle Infotexte hinzugefügt werden, selbst Eskalationsszenarien bei Nichterreichbarkeit usw. sind möglich. Somit sind stets die richtigen Personen rechtzeitig informiert, wodurch höchstmögliche Sicherheit gewährleistet werden kann.


Verfügbarkeit

SecoCareAPP ist für Sie bereits für Android-Geräte - sowohl Smartphones als auch Tablets - und Blackberry Smartphones verfügbar. Ab dem zweiten Quartal 2013 wird die App auch for iOS-Geräte zur Verfügung stehen.


Funktionsweise

Rufe und Störungen aus dem Lichtrufsystem VISOCALL IP werden über eine ausgehende ESPA 4.4.4 oder ESPA X Schnittstelle vom Management Center aus an die ApplicationBox geschickt. Durch entsprechende Alarmdefinitionen werden diese Ereignisse inklusive Klartextinformation aus VISOCALL IP über eine WLAN-Verbindung (indoor) und/oder UMTS-Verbindung (outdoor) an Smartphones oder Tablets geschickt, auf denen die NovaAlert-App installiert ist. Die Ereignisse werden dort in einer übersichtlichen Rufliste dargestellt. Sobald ein Listeneintrag gewählt wird, wird die gesamte Rufinformation inklusive Klartext angezeigt.

Die Smartphones bzw. Tablets werden so eingerichtet, dass sie via Internet oder WLAN in ständigem Kontakt mit der ApplicationBox stehen und somit eine zeitnahe Rufanzeige möglich ist.

Alternativ oder ergänzend können Rufe auch via SMS an beliebige Mobiltelefone gesendet werden. Somit können auch herkömmliche Mobiltelefone Rufe aus VISOCALL IP empfangen. Für den Fall, dass die Internetverbindung zu Smartphones bzw. Tablets einmal nicht funktionieren sollte, ist dieser zweite Kanal trotzdem verfügbar und die Erreichbarkeit kann so gewährleistet werden (Redundanz oder Eskalation).

Als weitere Funktion bietet die NovaAlert-App auf Smartphones bzw. Tablets auch die Möglichkeit, vordefinierte Rufe bzw. Alarme an andere App-User zu schicken. Diese vordefinierten Rufe werden in Form einer Liste auf dem betreffenden Smartphone oder Tablet angezeigt und können dort ausgewählt werden. Danach können auch Zusatztexte als Detailinformation eingegeben werden. Diese Funktion ist z.B. nützlich, wenn das Pflegepersonal den Hol- und Bringdienst über einen anstehenden Patiententransport informieren will, da der Ruf im Empfänger-Smartphone quittiert werden kann und danach in die Verlaufsliste des jeweiligen Smartphones kommt. Der Hol- und Bringdienst muss sich selbst dazu keine Notizen mehr machen. Wenn ein Transportjob erledigt ist, kann dieser einfach aus der Verlaufsliste gelöscht werden.

Um unser Service für Sie stetig zu verbessern, verwenden wir auf unserer Website Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz finden Sie hier.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Estimado visitante,

Estamos en proceso de mejora de nuestra página web con una versión en español.
Entretanto puede visitar la página web en inglés y descargar nuestro catálogo pinchando aquí.


La empresa, con sede central en Viena, desarrolla, diseña y fabrica sistemas de comunicación en Austria.

VISOCALL IP es un sistema de tecnología IP utilizado en hospitales y residencias de mayores de gran flexibilidad que permite la integración junto a sistemas existentes de comunicación hospitalaria. VISOCALL IP gestiona las llamadas de paciente enfermería mediante tecnología IP, así como el control de TV, Radio, Sistemas de entretenimiento y otros sistemas en una única plataforma.

La red, basada en tecnología IP, constituye una manera económica, segura y ampliable, por todas sus funciones, para el sector sanitario. VISOCALL IP está certificado por VDE 0834, que asegura la fiabilidad y disponibilidad permanente ALL IN ONE, ONE FOR ALL.